KoJu24-App Geld

Schnelle Liquidität mit Factoring

Ist Factoring für soziale Einrichtungen eine Alternative zu Bankkrediten?

Factoring stellt eine Finanzierungsart dar, die – laut Jahresbericht des Deutschen Factoring-Verbandes e. V. aus 2019 – in Deutschland von über 90.000 Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von mehr als 275,5 Mrd. Euro genutzt wird *. Ein Trend, dem immer mehr Einrichtungen des Sozialwesens folgen.

Beim Factoring lagern Sie Ihr Forderungsmanagement aus. Der Ablauf ist wie folgt: Sie schreiben wie bisher Ihre Kostenrechnung über die von Ihnen erbrachten Leistungen und geben diese an eine Abrechnungsstelle.

Die Abrechnungsstelle überweist Ihnen nach 48 Stunden den in Rechnung gestellten Betrag. Die Überwachung der Zahlungseingänge und das Hinterhertelefonieren bei den Kostenträgern wird von der Abrechnungsstelle übernommen.

Mehr Informationen unter: https://social-factoring.de/

*Quelle: https://www.factoring.de

Neueste Beiträge

Kontaktieren Sie uns

Wir nehmen den Datenschutz sehr ernst. Bitte lesen Sie hier mehr zu unseren Datenschutzrichtlinien.